Weltmarkt schwankt, Heizöl stabil

Aktien- und Rohstoffmarkt mit Schwankungen. Nervosität am Weltmarkt bewirkt Preisrückgänge.

20.08.2010

Wenig Bewegung kennzeichnete diese Woche den deutschen Heizölpreis. Trotz starker Schwankungen auf den Aktien- und Rohstoffmärkten, sorgte das Zulegen des US-Dollars gegenüber dem Euro für nur geringe Preisausschläge. Aktuell befindet sich der deutsche Durchschnittspreis für Heizöl mit 66 €/100L (bei einer Abnahme von 3000L) nur minimal über dem Niveau der Vorwoche und im mittleren Bereich des dieswöchigen Preiskorridors. Damit bleibt der momentane Seitwärtstrend weiterhin intakt und der Kurs insgesamt günstig.
Auf dem Weltmarkt herrscht Nervosität, so dass weitere Preisrückgänge möglich sind. Allerdings müsste sich der Euro deutlich erholen, um eine deutliche Korrektur Wirklichkeit werden zu lassen.

Heizöl-Preisrechner

Laptop Preismail

Die comoil-Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen. Einfach mal ausprobieren.

Mehr erfahren

Handy Preisalarm

Der comoil-Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.

Mehr erfahren

Der comoil Heizöl Newsletter

Newsletter

Der comoil Heizöl-Newsletter "comoil kompakt" informiert Sie in unregelmäßigen Abständen rund um das Thema Heizöl. "comoil kompakt" ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich.

Newsletter abonnieren