Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

"Hohe Unsicherheit"

von

Ölpreis und Börsen geraten erneut unter Druck - DoE-Zahlen weisen schwache Öl-Nachfrage aus, Bernanke-Rede sorgt für Verunsicherung, Heizölpreis gibt nach

Viele schlechte Nachrichten prasselten gestern auf den Ölmarkt ein und zwangen den Ölpreis zu einer Korrektur nach unten. Zuerst überraschten die Zahlen des Department of Energy (DoE) mit deutlich gestiegenen Lagerbeständen in den USA die Anleger. Die Rohölbestände legten zwar nur geringfügig zu, dafür gab es aber einen unerwartet starken Zuwachs bei Benzin und Destillaten, so dass am Ende ein Gesamtaufbau von 5 Mio. Barrel zu verzeichnen war. Im Anschluss sorgte die Rede des US-Notenbankchefs Bernanke für weitere Unruhe, da er die Konjunkturentwicklung der Vereinigten Staaten als von „hoher Unsicherheit“ geprägt beschrieb. Diese Nachricht belastet auch zur Stunde noch die Börsen, während der Ölpreis sich müht, wieder einen Richtungswechsel zu vollziehen. Aktuell notiert WTI bei 76,78 US$, Brent bei 75,56 US$ pro Barrel. In der Folge gibt auch der deutsche Heizölpreis nach, der heute im bundesweiten Durchschnitt auf 65,60 €/100L fällt (bei einer Abnahmemenge von 3000L).

Zurück

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.