Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

Heizölpreis folgt Rohöl ins Minus

von

Der Abwärtstrend hält an: Heizöl wird billiger, obwohl der Euro weiter auf Talfahrt ist.

Mit den Heizölpreisen geht es weiter bergab. Zwar befindet sich der Euro weiter im Sinkflug, doch die Rohölpreise sind seit Donnerstag deutlich gefallen. Weltweit geben die Aktienindizes nach und sorgen so für den Preisdruck beim Rohöl. Die Spar-Bemühungen Griechenlands fruchten nicht wie gewünscht. Die griechische Regierung hat zugegeben, in diesem Jahr die Spar-Ziele nicht erreichen zu können. Nun geraten europäische Banken noch stärker ins Blickfeld als zuvor. Aktien der wichtigsten Banken ziehen die Aktienindizes weltweit ins Minus. Die Schlagzeilen des Tages zeichnen ein düsteres Bild: Der Dow Jones auf dem tiefsten Stand seit einem Jahr; Nikkei stürzt auf Sechs-Monats-Tief; der DAX verzeichnet das schwächste Quartal seit neun Jahren. Die Unsicherheit der Anleger befördert gleichzeitig den Dollarkurs – und so entsteht weiterer Druck auf die Rohölpreise. Aktuell (10:35 Uhr) notiert Rohöl der Sorte Brent bei 100,80 Dollar je Barrel, WTI notiert bei 76,37 Dollar je Barrel. Der Euro hat die Grenze von 1,32 Dollar nach unten durchbrochen: Mit 1,31829 Dollar notiert er so schwach wie seit Januar nicht mehr.

Zurück

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.