Mehr als 50.000 zufriedene Kunden
Telefonische Bestellung: 040/5247680

Einfach besser Bescheid wissen
Heizöl News

Von Montag-Freitag erfahren Sie hier, welche aktuellen Geschehnisse derzeit Einfluss am Rohölmarkt sowie die Börse nehmen. Dies können beispielsweise politische Entscheidungen sein, aber auch wirtschaftliche Ereignisse oder Naturgewalten können den Preis verändern. Durch die kurzen Meldungen erhalten Sie einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage. Mehr über die Einflussfaktoren erfahren Sie auch in unserer Rubrik Heizölpreise.

 
 

Heizöl News 2021

von

Die angespannte Angebotssituation sorgt derzeit dafür, dass sich sowohl die Nordseesorte Brent als auch WTI auf ihren Langzeithochs festsetzen. Heizölkunden müssen sich auf steigende Preise einstellen.

von

Die Preise für Rohölkontrakte setzen sich derzeit auf einem beständig hohen Niveau fest.

von

Die Internationale Energieagentur geht davon aus, dass dem Energiemarkt eine längerfristige volatile Phase droht.

von

Trotz Gewinnmitnahmen verbleibt der Gaspreis auf einem vielfachen des üblichen Preisniveaus. Saudi-Arabien erhöht derweil seine Öllieferungen.

von

Auch zum Beginn dieser Woche werden wieder Rekorde gebrochen: Die Rohölsorte Brent ist so teuer wie zuletzt vor über drei Jahren.

von

Selbst die Produzenten und Exporteure von Erdgas sehen nicht nur Positives in den momentan hohen Preisen.

von

Der Preis für Erdgas ist gestern erneut um knapp 35 Prozent gestiegen, im Jahresvergleich beträgt die Preissteigerung nun sogar 1000 Prozent.

von

Die Energiekrise hält nach wie vor an und eine Entspannung ist vorerst nicht in Sicht. Heizölkunden sollten sich auch weiterhin auf steigende Preise einstellen.

von

Die Mitglieder der OPEC+ beschlossen gestern im Zuge ihrer Vollversammlung die aktuelle Förderstrategie beizubehalten und schickten WTI so auf ein Rekordhoch.

von

Die massiv gestiegenen Erdgaspreise sind Teil einer globalen Energiekrise, welche die OPEC+ zu einem Richtungswechsel der aktuellen Strategie zwingen könnte.

von

Das Ergebnis des gestrigen JTC-Meetings der OPEC+ sieht vor, dass alles erst einmal so bleibt wie es. Eine Anpassung der Produktion an die derzeitige Nachfrage lehnt das Kartell ab.

von

Die Trader taten, was Trader tun müssen: Vereinzelte Gewinnmitnahmen lassen die Preise kurzzeitig fallen. Doch von großer Dauer dürfte das nicht sein.

Seite 1 von 16

Presse-Kontakt

Tel.: 040 524768-0

Wir bieten Ihnen ein großes Angebot zum Thema Heizöl an.

  • Heizölpreis-Charts, Heizölpreisrechner
  • Aktuelle Heizölthemen, Heizölpreisentwicklung
  • Expertenrat und Blogeinträge aus dem Heizölbereich

Preismail

Sie erhalten eine E-Mail mit dem aktuellen Heizölpreis für Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge. Täglich, alle 3 Tage, wöchentlich oder alle 2 Wochen, ganz wie Sie wollen.

Preisalarm

Automatisch melden wir uns per E-Mail bei Ihnen, wenn der von Ihnen festgelegte Preisbereich über- bzw. unterschritten wird. Natürlich aktuell und abgestimmt auf Ihren Lieferort und Ihre Bestellmenge.