CONTRACT REGARDING AN INTERIM SUPPLEMENT TO TANKER LIABILITY FOR OIL POLLUTION (CRISTAL)

 

engl.: Vertrag über eine Übergangsergänzung zur Tankerhaftung bei Ölverschmutzung

Im Jahr 1997 ausgelaufener Vertrag, der Teil eines ehemaligen Kompensations- und Haftungsmechanismus für den Fall einer Ölverschmutzung war. CRISTAL beruhte auf freiwilliger Basis und wurde zwischen Akteuren der Ölindustrie geschlossen. Auf dieser Vertragsgrundlage musste bei Ölverschmutzungen das Unternehmen, dem das Öl gehörte, Betroffenen Entschädigungsleistungen erbringen. Diese Vereinbarung der Ölindustrie ergänzte das ebenfalls freiwillige Haftungsabkommen zwischen Besitzern von Öltankern (TOVALOP). Beide Verträge waren von vornherein als Übergangsregelwerke angelegt. Inzwischen existiert mit dem Fondsübereinkommen und der Civil Liability Convention (CLC) ein Haftungs- und Entschädigungsmechanismus auf staatlicher Ebene.