ENERGIECHARTA

 

Internationaler Handels- und Investitionsvertrag den Energiesektor betreffend. Die Energiecharta geht auf die sogenannte Europäische Energiecharta aus dem Jahr 1991, eine Absichtserklärung zahlreicher Staaten über die Förderung der weltweiten Energiewirtschaft nach Ende des Kalten Krieges, zurück. Im Jahr 1994 entstand auf dieser Grundlage der bis heute gültige Vertrag über die Energiecharta. Damals haben 51 Nationen in Europa und Asien diese Vereinbarung unterzeichnet. Ziel waren neben Energieeffizienz auch Investitionsschutz und Handelserleichterungen. Sechs der ursprünglichen Unterzeichnerstaaten sind aktuell nicht an den Vertrag gebunden, da sie ihn nie ratifiziert oder ihn gekündigt haben.