GRENZWERTGEBER

 

Das Überlaufen von Heizöl verhindernder Bestandteil von Öltanks. Der Grenzwertgeber ist meist in die Entnahmeeinrichtung integriert und ragt von dort aus bis zur maximalen Füllgrenze in den Lagerbehälter hinein. Bei Anlieferung von neuem Heizöl wird der Grenzwertgeber zunächst mit der Abfüllschlauchsicherung des Tankkraftwagens verbunden und aufgeheizt. Wegen seiner Temperaturempfindlichkeit schlägt er aus, sobald er mit dem kälteren hineingepumpten Heizöl in Kontakt kommt. Dies unterbricht den Füllvorgang sofort automatisch. Der Grenzwertgeber dient hauptsächlich der Absicherung im Falle eines technischen Fehlers, denn eigentlich ermöglicht die moderne Technik in Tankwagen eine präzise Befüllung von Heizöltanks.