QUALITÄTSSICHERUNG

 

Maßnahmen zur dauerhaften Gewährleistung hoher Qualitätsstandards von Produkten oder Dienstleistungen. Qualitätssicherung kann zum einen von Unternehmen selbst als Eigenüberwachung realisiert werden. Im Rahmen dieses internen Qualitätsmanagements werden anhand eigens festgelegter Standards beispielsweise Materialen überprüft, Prozessabläufe kontrolliert oder Produkt- und Funktionalitätstests durchgeführt. Zum anderen können externe und unabhängige Einrichtungen mit dieser Aufgabe betraut werden. Hier erfolgt die Qualitätssicherung durch unangekündigte Inspektionen oder auch durch Vergabe von Zertifizierungen. Fachgerecht geprüfte und qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen sind für Endverbraucher an Gütesiegeln oder alternativen Kennzeichnungen wie der DIN-Normung erkennbar. In Deutschland stellen die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) sowie das Deutsche Institut für Normung (DIN) sicher, dass Handelsgüter und Industrieprozesse einheitlich hohe Anforderungen erfüllen und Inspekteure über Expertise verfügen. In der Mineralölwirtschaft hat sich unter anderem die DIN-Norm 51603-1 für Heizöl als zuverlässiger Qualitätsindikator durchgesetzt.