REFERENZÖL

 

Einen Wirtschaftsraum dominierende Rohölsorte, die auf dem internationalen Ölmarkt als preisbildende Bezugsgröße dient. Die weltweiten Ölpreise entwickeln sich somit in starker Abhängigkeit von den Referenzölen. Das an der New York Mercantile Exchange (NYMEX) gehandelte West Texas Intermediate (WTI) ist beispielsweise das US-amerikanische Referenzöl, während Brent als europäischer Orientierungswert herangezogen wird. Der asiatische Markt greift indes auf die arabische Rohölsorte Dubai Crude als Preismaßstab zurück. Auch der auf den Preisen der Mitgliedsstaatsrohöle basierende, täglich ermittelte OPEC-Referenzkorb beeinflusst die internationale Preisbildung. Im angelsächsischen Sprachraum werden die Referenzöle als „Benchmark Crudes“ oder „Marker Crudes“ bezeichnet.