ROHSTOFF

 

In der Natur vorkommende Substanz, die industriell weiterverarbeitet wird. Rohstoffe sind somit unbearbeitete Grundstoffe, die in die Herstellung eines Endproduktes fließen. Hierzu zählen zum Beispiel das in der Erdkruste eingelagerte Erdöl und der aus Pflanzen gewonnene Zucker sowie Wolle und Aluminium. Unterschieden wird also zwischen energetischen, pflanzlichen, tierischen und metallischen Erscheinungsformen. Der internationale Handel mit Rohstoffen erfolgt meist an hierauf spezialisierten Börsen, den sogenannten Terminbörsen.