RÜCKSTAND

 

Nach der Verarbeitung, Verwendung oder Lagerung eines Stoffes hinterbleibender Rest. Rückstände sind beispielsweise die während der Destillation von Erdöl entstehenden sogenannten Rückstandsöle. Sie verdampfen nicht, sondern bleiben am Boden zurück und werden später als schweres Heizöl verwendet oder mit Hilfe des Crackens aufbereitet. Auch bei der Verbrennung von Heizöl anfallender Ruß sowie sich im Heizöltank ablagernder Ölschlamm werden als Rückstände oder auch Ablagerungen bezeichnet.