ZERTIFIZIERUNG

 

Beglaubigung der Produkt- oder Dienstleistungssicherheit. Eine Zertifizierung kann zum Beispiel bescheinigen, dass ein Produkt nationalen oder internationalen Sicherheitsvorschriften entspricht oder Mitarbeiter eines Unternehmens fachgerecht geschult sind. Zur Wahrung der Objektivität werden sie von unabhängigen Dritten vergeben. In Deutschland sind Einrichtungen hierzu erst nach erfolgter Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) berechtigt. Erteilt werden die Zertifizierungen meist in Form von Gütesiegeln oder Urkunden. In der deutschen Mineralölwirtschaft haben sich vor allem TÜV und DEKRA als Prüfstellen etabliert. Neben den unabhängigen Begutachtungen bilden Normungen eine wichtige Säule der Qualitätssicherung. Das Wort Zertifizierung stammt vom lateinischen Adjektiv „certus“ für „sicher“.