Heizungsfachmann für Tankreinigung und Tankwartung

Tankprüfung und -reinigung

Die Verbrennung von Heizöl kann nicht komplett rückstandsfrei erfolgen. Der natürliche Alterungsprozess, bei dem unlösliche Reste und Kondenswasser entstehen, bewirkt, dass sich diese am Boden des Heizöltanks ablagern. Wer dies über Jahre nicht beachtet, riskiert Verstopfungen oder Schäden am Tank. Die Folgen sind teure Reparaturkosten. Um dies Vorzubeugen, raten wir Ihnen, Ihren Tank regelmäßig von einem Fachmann überprüfen und gegebenenfalls reinigen zu lassen. Insbesondere ältere Heizöltanks sollten in gewissen Abständen von Ablagerungen und Resten entfernt werden. Wir beantworten Ihnen die wichtigsten Fragen zur Heizöltank-Prüfung und Reinigung.


Prüfpflicht? Muss man den Heizöltank überprüfen lassen?

Für einige Tanks gilt eine Prüfungspflicht. Etwa für Erdtanks oder größere Tanks. Demnach müssen in regelmäßigen Abständen Tanks auf Mängel kontrolliert werden. In welchem Zeitraum diese Kontrolle erfolgen muss, ist abhängig von Art und Größe des Tanks. Da es bisher keine bundesweite Regelung gibt, sind die Abstände, in denen eine Prüfung stattzufinden hat, in den jeweiligen Bundesländern unterschiedlich. Genauere Informationen zu den Prüfintervallen für Ihren Öltank und Ihr Bundesland, finden Sie in der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdeten Stoffen (VAwS).

Doch auch wenn nicht für alle Öltanks eine Prüfungspflicht besteht, sollte man den Tank immer wieder kontrollieren lassen, um Beschädigungen beispielsweise an Tankwänden vorzubeugen und rechtzeitig entsprechende Maßnahmen zu treffen.


Wie erfolgt eine Heizöltankreinigung?

Neben der Prüfung, ob der Heizöltank Besonderheiten aufweist, sollte in regelmäßigen Abständen auch eine Tankreinigung durchgeführt werden, um Ablagerungen zu beseitigen. Zwar ist es für den Fachmann etwas einfacher einen Öltank zu reinigen, der nicht allzu viel Heizöl enthält. Dennoch ist dies nicht notwendig. Eine Tankreinigung kann auch bei einem vollen Tank durchgeführt werden.

Dafür wird das Heizöl zunächst durch den Fachmann abgepumpt und zwischengelagert. Nun erfolgt die Reinigung des Tanks. Alle Reste und Ablagerungen werden dabei entfernt. Die Innenwände werden ebenfalls gereinigt, sowie der Tank auf Beschädigungen geprüft. Kleine Schäden können meist nach Absprache mit dem Besitzer direkt vorgenommen werden. Bei größeren Schäden erhalten Sie einen Sanierungsvorschlag vom Fachmann. Nachdem der Tank gereinigt und geprüft wurde, wird der Tank wieder mit dem zwischengelagerten Heizöl befüllt.

Während der Tankreinigung sorgt ein Provisorium dafür, dass Ihre Heizung weiterläuft. Somit sind Sie zu keinem Zeitpunkt in Ihrem Wohnkomfort eingeschränkt.

Damit bei der Umfüllung des Heizöls nicht aufgewühlte Ablagerungen wieder in den Tank zurückgeführt werden und sich dort erneut ablagern, wird das Heizöl vor der Wiederbefüllung gefiltert.


Wie oft muss ein Heizöltank gereinigt werden?

Gesetzlich ist eine Tankreinigung nicht vorgeschrieben. Wenn Sie aber möglichst lange etwas von Ihrem Heizöltank haben möchten und teure Reparaturkosten, Sanierungsarbeiten oder eine Erneuerung der Tankanlage umgehen möchten, ist eine Reinigung ungefähr alle fünf Jahre empfehlenswert. Hierbei spielt selbstverständlich auch das Alter des Öltanks, sowie die Art (Kunststoff oder Stahl) eine Rolle. Bei Kunststofftanks reicht in den meisten Fällen eine Reinigung alle sieben bis zehn Jahre aus.


Was kostet eine Heizöltankreinigung

Die Kosten für eine Tankreinigung können ganz unterschiedlich ausfallen. Einige Einflussfaktoren, wie Tankgröße, Tankart (Batterietank, Kunststoff- oder Stahltank) spielen dabei eine Rolle. Auch der Zustand der Anlage und die Gegebenheiten vor Ort, können Auswirkungen auf den Preis für die Reinigung haben. Bei einem 1.000 Liter Tank kann eine Reinigung des Tanks bereits ab 150 Euro erfolgen. Fachbetriebe stellen Ihnen gerne vorab einen Kostenvoranschlag aus, damit Sie wissen welche Kosten für die Tankreinigung auf Sie zukommen.


Wie lange dauert die Tankreinigung?

In der Regel ist für eine Tankreinigung ein halber Arbeitstag einzuplanen. In dieser Zeit hat der Experte den Tank geleert, gereinigt und inspiziert, sowie das Heizöl wieder zurück in den Tank geführt.  Sollten kleinere Reparaturen entstehen, die direkt erledigt werden können, kann sich Arbeitszeit dementsprechend verlängern. Größere Reparaturen werden meist zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Auch hierfür wird Ihnen vorab ein Kostenvoranschlag vom Fachbetrieb erstellt.


Woran erkenne ich, dass ich meinen Heizöltank prüfen lassen muss?

Einige Indikatoren lassen darauf schließen, dass eine Prüfung durch einen Fachmann erfolgen sollte. Dazu gehören beispielsweise rostige Stellen und Beschädigungen am Öltank, oder undichte Leitungen. Ebenfalls sollten Sie einen Experten zu Rate ziehen, wenn Sie Ölflecken am Boden bemerken. Experimentieren Sie nicht selbst und verschlimmern Sie dadurch gegebenenfalls sogar die Situation. Rufen Sie einen Fachbetrieb an und lassen Sie diesen Schäden begutachten und ausbessern.


Was bringt Premium-Heizöl?

Das Premium Heizöl hat die positive Eigenschaft, dass es weniger Rückstände im Heizöltank hinterlässt. Dies erfolgt durch eine sauberere Verbrennung des Öls im Vergleich zum Standard Heizöl. Dadurch kann das Zeitintervall der Heizöltankreinigung verlängert werden. Grund dafür sind Additive, die dem Heizöl hinzugefügt werden. Premium Heizöl kann sowohl in neuen als auch in älteren Heizöltanks angewendet werden.

Das könnte sie auch interessieren

Heizöl-Schild-Qualitäten-comoil

Vorteile von Premium-Heizöl

Premium oder Standard Heizöl? Wir zeigen Ihnen die Unterschiede der Heizöl-Qualitäten.

Mehr erfahren

heizoeltank-lagerung

Heizöllagerung

Oberirdisch und unterirdisch: Was bei der Lagerung zu beachten ist.

Mehr erfahren

Heizöllieferung-TKW-comoil

Tipps zur Heizöllieferung

Hilfreiche Tipps, die Ihre nächste Heizöllieferung einfacher gestalten.

Mehr erfahren