DICHTE

 

Das Verhältnis von Masse zu Volumen beschreibender Begriff. Die Dichte eines Stoffes wird meist in Kilogramm pro Liter angegeben. Sie gibt also an, wie viel eine bestimmte Stoffmenge wiegt. In der Mineralölwirtschaft ist diese Angabe als Grundlage der API-Grade und somit als Qualitätsfaktor von besonderer Bedeutung. Generell gilt, je geringer die Dichte eines Ölproduktes und je „leichter“, umso hochwertiger ist es. Während schweres Heizöl eine Dichte von bis zu 1 kg/l hat, liegt jene von Kraftstoffen und leichtem Heizöl zwischen 0,7 und 0,8 kg/l.