EXTRALEICHT

 

Heizöl anhand seiner Fließeigenschaften einordnender Begriff. Wird ein Heizöl als „extraleicht“ oder abgekürzt als „EL“ deklariert, ist es sehr dünnflüssig und leicht entzündlich. Wegen dieser Eigenschaften werden extraleichte Ölprodukte vor allem in Privathaushalten genutzt. Leichte, mittlere und schwere Öle, die entsprechend zähflüssiger sind, werden hingegen meist in der Industrie eingesetzt.