SEKUNDÄRENERGIE

 

Durch Umwandlung aus Primärenergie gewonnene Energie. Die Sekundärenergie ist somit die aufgewertete Variante der in der Natur verfügbaren Energien. Sie kann direkt vom Endverbraucher genutzt werden und wird daher auch Endenergie genannt. Gespeichert ist sie in sogenannten Sekundärenergieträgern wie Heizöl, Holzpellets oder Strom. Diese entstehen durch die Veredlung von Primärenergieträgern.