PETROCHEMIE

 

Zweig der Chemie, der sich mit der Herstellung von chemischen Grundstoffen auf Basis von Erdöl und Erdgas beschäftigt. Die Petrochemie nutzt vor allem die aus Naphtha entstandenen Olefine als Grundchemikalien. Diese Ausgangsstoffe fließen anschließend in die Produktion von Kunststoffen, Waschmittel oder Farbstoffen. In Deutschland ist dieses Forschungsgebiet der Chemie auch als „Petrolchemie“ bekannt.